Vita

Winfried Rapp repräsentiert mittlerweile mehr als drei Jahrzehnte Erfahrung sowohl in seinem Beruf als Metallblasinstrumentenmachermeister sowie auch als aktiver Musiker.

 

Bereits im Jahr 1983, noch während der Ausbildung zum Metallblasinstrumentenmacher, entwickelte Winfried Rapp seine erste Posaune.
Eine Bassposaune mit zwei Ventilen.

Dieses Instrument war der Grundstein und die  Motivation für weitere Entwicklungen.

 

1985 entstanden in Verbindung von traditioneller handwerklicher Fertigung und modernster Präzisionstechnik neue Methoden zur Herstellung von Posaunen mit hervorragenden Leistungsmerkmalen.

 

1987 begann Winfried Rapp mit der eigenständigen Herstellung von Posaunenzugrohren. Hierdurch ergaben sich völlig neue Möglichkeiten in Bezug auf Tongestaltung und vor allem auf eine hochpräzise Ausführung der Posaunenzüge.

 

Im Jahr 1998 eröffnete Winfried Rapp seinen eigenen  Betrieb. Frei von Konventionen startete er sofort mit der konsequenten Entwicklung einer eigenen Posaunenpalette. Aufbauend auf den Erfahrungen der vorhergehenden Jahre, entstand eine eigene Posaunenkollektion von der Altposaune bis zur Bassposaune.
Ergänzt wird die Produktpalette zwischenzeitlich durch Basstrompete, Bassflügelhorn, Konzertflügelhorn, Perinetflügelhorn und vieles mehr.

 

Aufgrund der Nachfrage von Kunden aus dem In- und Ausland nach besonders präzisen Posaunenzugrohren, erweiterte sich 2009 das Produktangebot auf die Fertigung von Posaunenzugrohren in bester Qualität für das weiterverarbeitende Gewerbe.

 

2012 wurden, ergänzend zur exklusiven Rohrfertigung, nun auch komplette Posaunenzüge im Gewerbekunden-Auftrag, inklusive Finish und Endmontage, in die Produktion mit aufgenommen.

 

Die heute in höchster Qualität gefertigten Posaunenrohre und Posaunenzüge setzen neue Maßstäbe.

 

Ganz besonders schätzen die Kunden die hohe handwerkliche Qualität und Detailtreue bei den von Winfried Rapp gefertigten Produkten und den von ihm ausgeführten Reparaturen, Sonderumbauten und Restaurierungen an allen Blechblasinstrumenten.

 

Für Innovation, Individuelle Lösungen, Meisterhafte Ausführung und hohe Verarbeitungsqualität steht der Name Winfried Rapp mittlerweile selbstverständlich.

Weit über Deutschland hinaus.

   

  

 

Handwerkliche Daten:

  • 1982 – 1985 Ausbildung zum Metallblasinstrumentenmacher bei Musikhaus Barth in Stuttgart
  • 1985 zweiter Bundessieger im Leistungswettbewerb der Handwerksjugend
  • 1992 Meisterprüfung
  • 1988 - 1995 Posaunenfertigung bei Fa. Barth
  • 1998 Gründung der Firma Winfried Rapp Metallblasinstrumentenbau und Beginn der Entwicklung einer eigenen Posaunenpalette.
  • 2011 Eröffnung Manufaktur Hemmingen
  • 2016 Umzug in die neue Werkstatt in Schwieberdingen

 

 

 

Musikalische Daten:

  • 1975 Eintritt in den Musikverein Schwieberdingen
  • 1978 Beginn der Ausbildung im Fach Posaune in der Musikschule bei Nikolaus Feiel
  • 1982 Privatstunden bei Francis Baur - Bassposaunist der Stuttgarter Philharmoniker - Kontakte und Engagements in Blechbläserensembles mit namhaften Musikern wie z.B. Andreas Kraft, Karl-Heinz Halder und weiteren Mitgliedern der Stuttgarter Symphonieorchester. Aushilfe in Symphonischen Orchestern und Kammerorchestern.
  • 1984 Jugendjazzorchester Baden-Württemberg
  • 1985 Afrika Tournee mit Jugendjazzorchester Baden-Württemberg
  • 1988 Bigband Connection mit Bobby Burgess und Joe Gallardo
  • 1988 – 1995 Tätig als Bassposaunist in diversen Formationen
    mit Jiggs Whigham, Bobby Burgess, Joe Gallardo, Stephan Zimmermann, Ernst Hutter, Ludwig Nuss, Herbert Joos, Bernd Konrad, Jon Sass, etc.
    Studioaufnahmen, Combo, Kammermusik, Blasmusik, Blechbläserensembles, Programmbegleitung etc.
  • 1995 – 1998 Substitut für Bassposaune und Tuba bei Musical Produktion Miss Saigon
  • 1992 - 2005 freie Tätigkeit als Trompeter, Flügelhornist, Sänger - vorwiegend bei Showbegleitungs- und Programmmusik 
  • 2011 Nach langer musikalischer Pause - Wiedereintritt in das heimatliche Blasorchester als Tubist und Sänger - Ein tolles Hobby